0
FREI Haus auf alle Bestellungen!

LIMELIGHT - Zu Besuch bei Camilla Da Costa (S1E2)



Dieses Mal haben unsere zwei Mitarbeiterinnen Pernille und Amalie die Gehäusestylistin und Bloggerin Camilla Da Costa besucht. Sie leitet das Unternehmen Da Costa My Living, wo sie private Heime einrichtet. Mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern wohnt sie in einem schönen Wohnviertel in der Mitte von hübschen Naturumgebungen. Camilla öffnete uns die Türe zu ihrer nordisch und minimalistisch inspirierten Wohnung und gibt Tipps und Tricks dazu, wie Sie eine extra lebendige Prägung auf Ihr Heim setzen können und den Frühling willkommen heißen können.

Das Video ist auf Dänisch, aber wir haben es für Sie auf Deutsch übersetzt:

Wo finden Sie Ihre Inspiration?
Ich finde meine Gehäuse-Inspiration dadurch, dass ich verschiedene Heime besuche, sehr viel Instagram benutze und ich finde, dass Leute alle möglichen verschiedenen Sachen dort hochladen. Magazine, Blätter, Bücher, Restaurants, Pflanzenschulen können auch unterschiedliche, lustige Dinge haben. Es gibt viel zu finden.

Wie würden Sie Ihren Stil beschreiben?
Mein Stil ist nordisch, hell. Ich mag es scharfe Linien mit Materialien wie Holz und anderen Naturmaterialien zu mischen. Minimalistisch, gemütlich, wenn man das so sagen kann.

Welchen Elementen geben Sie das schwereste Gewicht, wenn Sie einrichten?
Pflanzen benutzte ich sehr viel in meiner Einrichtungsweise, weil ich finde, dass sie Leben ins Haus bringen. Man sieht ja, dass ich viele Pflanzen habe, alles von Topfpflanzen bis zu Schnittblumen. Auch dass es persönlich wird, Familienfotos, Fotos von Reisen, aber nicht notwendigerweise in Farbe. Man kann es sich aussuchen, ob man sie in schwarz/weiß haben möchte, mit Perspektive oder auf einer Leinwand, die sie eckig macht.

Was ist Ihre Lieblingsstelle zu Hause?
Meine Lieblingsstelle ist mein Esszimmer, weil ich dort unsere Halle und das Wohnzimmer mit der tollen Steinwand und die Küche sehen kann. Es ist der zentrale Raum, von dem man alles sehen kann, so viel Luft, ich arbeite immer dort. Ja, es ist unser Sammelpunkt.

Wie richten Sie ihre Beleuchtung in den verschiedenen Räumen ein?
Wir haben überall in unserem Haus Spots, was ich sehr mag, denn jeder einzelne Raum kann so zum Leuchten gebracht werden, wenn man das braucht. Darüber hinaus finde ich es wichtig, kleine Lampen, gemütliche Lampen in fast allen Ecken zu platzieren, weil ich mag, ein paar Lampen an und ein paar aus zu haben. Das kann man dann auch wechseln, je nachdem wie viele Leute da sind und welche Beleuchtung man braucht. Da ich gerade von den Spots rede, die ein gutes Licht geben: Es ist es auch wichtig für mich, dass einige von den Lampen die herumstehen, ebenfalls ein gutes Licht abgeben können. Z.B. haben wir eine Hope Lampe in unserer Halle, die sowohl eine gemütliche Beleuchtung abgeben kann, aber den Raum auch wirklich gut beleuchten kann.

Wie sieht ein typischer Alltag für Sie aus?
Ein typischer Alltag für mich? Er ist hektisch, zumindest zurzeit. Ich stehe um 6.15 auf, setze mein Make-up auf und trinke meinen Kaffee allein, damit ich eine Ruhepause bekomme. Dann wecke ich die Kinder auf und liefere sie im Kindergarten und in der Schule ab. Dann fängt mein Tag mit der Beantwortung von E-Mails an. Manchmal habe ich früh Kunden, die ich besuchen soll und mit der Einrichtung helfen soll. Typischerweise erhalte ich auch Waren, etwa jeden zweiten Tag. Waren, die ich in Verbindung mit Kunden gebrauchen soll. Und dann endet mein Tag normalerweise um etwa 15-15.30, denn ich möchte meine Kinder etwas früher abholen, das ist höchste Priorität. Ich möchte lieber später E-Mails beantworten oder andere Dinge, um diese Zeit mit meinen Kindern zu haben.

Mit welchem Material arbeiten Sie am Liebsten?
Hmm, mit welchen Materialien arbeite ich am Liebsten? Holz, glaube ich, weil es so viele coolen Holzsorten gibt. Holzregale, Holztische, Holzlampen, Holzkugeln, Holzvasen, Holzgläser, es gibt alles Mögliche Coole aus Holz. Es gibt einer einfachen weißen Küche Leben. Das brauche ich viel in meiner Einrichtung, weil es etwas ganz fantastisches kreiert. Magie.

Kleine Dinge, die einen Unterschied zu Hause machen?
Kleine Dinge, die man zum Haus hinzufügen kann, sind - und das schon immer - Pflanzen. Eine kleine Vase mit etwas Grünem drin oder eine Topfpflanze, Kerzen, kuschelige Kissen und solche Dinge. Es macht einen großen Unterschied. Ich verwende viele Felle in meiner Einrichtung. Sie sind schon immer da gewesen aber sind immer mehr und mehr im Kommen. Ich finde auch, das sie Stimmung mit sich bringen. Es ist gekommen, um zu bleiben.

Was ist Ihr nächster Kauf für die Wohnung?
Mein nächster Kauf für die Wohnung... Ich erneue ja ganz viel - und oft. Aber mein nächster Kauf für die Wohning sind Außenmöbel. Wir haben einen echt coolen Tisch auf der Terrasse, der schwarze Ratan-Flechtstühle hat. Das passt nicht zusammen, es verwirrt mein Auge durch das Zusammenspiel mit Natur und Plastik. Es kann durchaus Plastik sein, aber vielleicht in einem helleren Material. Also wollen wir neue Gartenstühle in einer helleren Nuance haben, die besser zum Tisch passen.

Bester Tipp für die Wohnung?
Mein bester Tipp für die Wohnung ist... Von Dingen Gebrauch machen, die Sie schon haben. Wenn man vielleicht die Dinge nicht länger interessant findet, sollte man den Raum, das Regal oder was auch immer räumen und von vorne anfangen und dabei vielleicht kleine neue Dinge hinzufügen. Neue Platzierungen können schnell neues Leben oder eine andere Stimmung erzeugen. "So sieht es auch echt schön aus, darüber hatte ich nie nachgedacht." Dann kann man etwas Neues dazu kaufen. Versuchen, es wiederzuverwenden oder zu bewegen. Dinge können in verschiedenen Räumen sein, vielleicht könnte es im Wohnzimmer besser aussehen oder so.

An welchem Projekt arbeiten Sie zurzeit?
Tatsächlich an mehreren Projekten. Das eine Projekt ist eine große 160 qm Wohnung, die ganz leer war und zwei neue Kinderzimmer, ein neues Schlafzimmer, Wohnzimmer, Essküche, Badezimmer - zwei Badezimmer haben soll. Es war ganz leer, es gab nichts, entweder Porzellan oder nichts. So war es komplett von Grund auf neu. Das ist ein riesengroßes Projekt, das ich bald beenden werde. Ich arbeite auch an zwei Teenagezimmern. Es gibt eine große Nachfrage nach Teenagezimmern und Kinderzimmern, deswegen mache ich zurzeit viele davon.

Was ist Design für Sie?
Für mich ist Design sehr vielfältig. Ich mag Einiges des teuren Designs, aber es ist wichtig für mich, Dinge zu kombinieren. Zu viele coole Dinge ... cool mit cool wird für mich nicht cool. Es wird... Es ist leicht, teures Design zu kaufen, natürlich nur wenn man das Geld dafür hat. Aber dann finde ich, dass sie einander überschatten. Die Mischung ist richtig wichtig. Z.B. die Lampe in unserer Halle ist eine etwas teurere Lampe, für die Esstischlampen von Secto haben wir mehr Geld bezahlt, weil es der zentrale Raum ist, und wir sie uns immer anschauen werden - und das für viele Jahre. So ist es ja auch ein zeitloses Design. Dann habe ich aber auch viele kleine Lampen, die keine große Bedeutung für mich haben. Diese kann ich leicht ersetzen, weil ich oft den Raum verändere. Wenn ich nur teures Design kaufen würde, würde das für mich keinen Sinn machen und ich finde auch, dass es dann nicht so persönlich wird. Ich finde es wichtig seine Kreativität zeigen zu können, indem man Etwas von Ikea, Möbel oder so etwas, mit teurem Design mischt. Darin liegt die Persönlichkeit.

ERINNERN SIE DAS VIDEO IN HD ZU SEHEN
 


FOLGEN SIE CAMILLA AUF INSTAGRAM HIER: @CAMILLA_DA_COSTA

 
LimeLight - Zu Besuch bei..
Saison 1

Anmelden Sie sich an unser Newsletter, damit Sie erst Bescheid bekommt, wenn wir neue und inspirierende Beiträge haben auf unser Blog!