Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmöglichste Einkaufserlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
discoverStylistHeading2 = ""Sehen Sie mehr von unserem AndLight Styling-Team"" sliderLightPlannerReferences = [[
]]

Andlight: Leitfaden für Lichtquellen

Hier finden Sie alles, was Sie bei der Auswahl einer Glühbirne für Ihre neuen Designerlampen wissen müssen. In Zusammenarbeit mit dem Beleuchtungsexperten Peter Manscher von Muuto haben wir einen kurzen und leicht verständlichen Leitfaden für Sie erstellt. Gestalten Sie Ihr perfektes Zuhause!

Leitfaden für Lichtquellen

Es ist wichtig, die richtige Glühbirne für Ihre neue Designerlampe auszuwählen , und dies kann in einer Welt voller unbekannter Konzepte und Fachwörtern schwierig sein.

Wir haben eine kurze und leicht verständliche Anleitung erstellt, damit Sie sicher sein können, die richtige Glühbirne für Ihre neue Lieblingslampe auszuwählen.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Dinge, die Sie bei der Auswahl einer Glühbirne beachten müssen. Erfahren Sie auch mehr darüber, worauf Sie beim Kauf einer Lampe mit einer eingebauten LED-Glühbirne achten müssen.

Dieser Leitfaden wurde in Zusammenarbeit mit Peter Manscher erstellt, einem Beleuchtungsexperten unseres Lieferanten Muutos. Peter hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Lichtern und Lampen und hat zuvor für die dänische Marke Lightyears gearbeitet. Er hat maßgeblich zur Entwicklung der beliebten Serien Caravaggio und Orient beigetragen.

Treffen Sie hier Peter Mascher selbst, wie er Ihnen erzählt, auf was Sie bei der Auswahl einer Glühbirne achten müssen:

Lichtqualität

Farbtemperatur

Bei der Auswahl der Lichttemperatur für Ihre Glühbirne ist es wichtig, dass Sie auf die Kelvin Gradanzahl achten. Die Kelvin Grade bestimmen, wie warm oder kalt das Licht einer Glühbirne ist.

Als Ausgangspunkt verwenden die meisten Menschen Glühbirnen mit 2700 Kelvin für das Zuhause. Dies wird als ein warmweißes Licht eingestuft und wird von den meisten Menschen in Pendel-, Steh- und Esstischlampen verwendet.

Wenn Sie ein weißeres Licht benötigen, zum Beispiel für das Büro, können Sie sich für eine Glühbirne mit 3000 Kelvin entscheiden, die ein weißeres und klareres Licht abgibt.

Untenstehend finden Sie eine Übersicht über die Farben der verschiedenen Kelvin Typen:

Andlight empfiehlt:

2700 Kelvin (warmweißes Licht): Das Wohnzimmer, der Esstisch, der Flur, die Küche, das Badezimmer

3000 Kelvin (weißes Licht): Büros mit begrenztem Licht und Badezimmer

Farbwiedergabe

Die Qualität eines LED-Lichts wird durch die sogenannte CRI oder 'Color Rendering Index' bestimmt. Dies beschreibt die Eigenschaft des Lichts, Farben korrekt wiederzugeben. Dieser Index basiert auf Sonnenlicht, da die Sonne alle Farben reproduzieren kann und daher eine perfekte Farbwiedergabe aufweist.

Der CRI wird auf einer Skala von 0 bis 100 gemessen, wobei 100 eine perfekte Farbwiedergabe darstellt.

Die Farbwiedergabe ist sehr wichtig für die Qualität Ihres Lichts. Beispielsweise können Glühbirnen mit einem niedrigen CRI-Wert die rote Farbe der Haut nicht reproduzieren. Wenn Sie Ihre Hand unter dieses Licht legen, werden Sie feststellen, dass Ihre Haut einen bläulicheren Schimmer bekommt, da die Glühbirne Ihre Hautfarben nicht richtig reproduzieren kann. Es ist daher oft sinnvoll, von Anfang an eine Glühbirne mit einem hohen CRI-Wert zu kaufen, damit Sie das Potenzial Ihrer Designerlampe voll ausschöpfen können.

Natürlich ist es immer vorzuziehen, dass die Glühbirne einen hohen CRI-Wert aufweist. Diese Lampen sind jedoch meistens teuer und es gibt Situationen, in denen eine hohe CRI nicht so relevant ist.

CRI ist besonders bei Tisch-, Steh- und Wandlampen wichtig, da sich das Licht in unmittelbarer Nähe befindet und meistens ein Objekt beleuchten muss. Auch über dem Esszimmertisch ist es eine gute Idee, einen hohen CRI-Wert zu haben.

Wenn Sie jedoch Licht für eine hoch hängende Pendelleuchten oder Deckenleuchten benötigen, können Sie sich oft mit einem niedrigeren CRI-Wert zufrieden geben. Die Farbwiedergabe ist bei weitem nicht so wichtig ist, wenn das Licht nur den Raum beleuchten muss.
Die meisten Glühbirnen bei AndLight haben 80+ CRI, sodass Sie bei einem Einkauf auf unserer Webseite immer einen guten CRI-Wert erhalten werden.

Andlight empfiehlt:

Lampen mit hohem CRI-Wert: Tisch-, Steh-, Wandleuchten und alle niedrig hängenden Pendel

Lampen mit niedrigem CRI-Wert: Decken- und Pendelleuchten für die Raumbeleuchtung, vor allem in großen Räumen.

Lebensdauer

Die Lebensdauer einer LED-Glühbirne ist natürlich entscheidend bei der Auswahl einer Birne für Ihre neue Designerlampe. Hier hängen natürlich Preis und Qualität zusammen. Unten sehen Sie, worauf Sie bei der Angabe über die Langlebigkeit achten müssen.

Austauschbare LED-Birnen:

Wenn Sie eine Lampe mit einer Fassung haben, benötigen Sie eine austauschbare LED-Birne. Die Lebensdauer dieser Produkte wird meistens auf dem Produkt angegeben. Andernfalls können Sie sich jederzeit an uns wenden, um genauere Angaben zu einem einzelnen Produkt zu erhalten.

Die Lebensdauer einer Glühbirne wird in eingeschalteten Stunden angegeben. Dies bedeutet nicht, dass Ihre Glühbirne nach dieser Laufzeit direkt stirbt, sondern dass die Glühbirne nach Ablauf der angegebenen Betriebszeiten an Leistung verlieren kann.

Eine LED- Glühbirne hat normalerweise eine Lebensdauer zwischen 10.000 und 30.000 aktiven Stunden. Danach ist es möglich, dass die Glühbirne an Intensität verliert. Normalerweise halten Glühbirnen jedoch viel länger als die angegebene Zeit.

Eingebaute LED-Lichtquellen:

Eingebaute LED-Lichtquellen sind immer beliebter geworden, da neue Technologien ermöglichen, dass die Lampen viele Jahre halten werden, ohne das die Glühbirne ersetzt werden muss.

Die Lebensdauer einer eingebauten LED wird meistens auf dem Produkt angegeben. Andernfalls können Sie sich jederzeit an uns wenden, um genaue Angaben zu einem einzelnen Produkt zu erhalten.

Die Lebensdauer einer Glühbirne wird in eingeschalteten Stunden angegeben. Dies bedeutet nicht, dass Ihre Glühbirne nach dieser Laufzeit direkt stirbt, sondern dass die Glühbirne nach Ablauf der angegebenen Betriebszeiten an Leistung verlieren kann.

Eine LED- Glühbirne hat normalerweise eine Lebensdauer zwischen 10.000 und 30.000 aktiven Stunden. Danach ist es möglich, dass die Glühbirne an Intensität verliert. Normalerweise halten Glühbirnen jedoch viel länger als die angegebene Zeit.

Die überwiegende Mehrheit unserer Produkte mit eingebauter LED-Lichtquelle hat eine Lebensdauer von 30.000 Stunden. Dies entspricht ca. einem 3,5-jährigen, ununterbrochenen Gebrauch. Danach nimmt die Intensität der Lampe ab und sie wird mit der Zeit weniger stark. Die meisten unserer Hersteller bieten einen kostenpflichtigen Austausch der LED-Glühbirne an, wenn die Garantie abgelaufen ist.

Untenstehend finden Sie eine Abbildung, die die zeitliche Entwicklung der Lichtintensität beschreibt:

Andlight empfiehlt:

Sie können beruhigt Lampen mit eingebauter LED-Lichtquelle kaufen, da die LED-Technologie mittlerweile so hoch entwickelt ist, dass das Modul viele Jahre hält und im schlimmsten Fall mit der Zeit an Intensität verliert.

Einige Händler, die Lampen mit eingebauter LED verkaufen, bieten auch eine kostenpflichtige Reparatur und einen Austausch an, falls die Garantie abgelaufen ist.

Intensität

Lumen

Jetzt wird es etwas nerdiger! Es kann relevant sein, die Intensität des Lichts bei der Auswahl einer Glühbirne zu wissen. Dies beschreibt die Lichtmenge, die die Glühbirne erzeugt, sowie wie weit das Licht gestreut wird. Diese Intensität wird im Lumen gemessen.

Die meisten LED-Glühbirnen haben einen höheren Wirkungsgrad als die alten Halogenbirnen. Dies bedeutet, dass LED-Lampen eine höhere Intensität bei geringerer Wattleistung erzielen können.

Daher werden meistens zum besseren Verständnis sowohl die alte als auch die neue Skala auf einer Glühbirne notiert. Auf der linken Abbildung der LED-Lampe wurde 5,5 Watt und 40 Watt notiert. Dies bedeutet, dass die Glühbirne eine Leistung von 40W erzeugt, aber nur 5,5W Leistung verbraucht.

Außerdem können Sie sehen, dass die Glühbirne 470 Lumen abgibt, was für eine Glühbirne mit einer Leistung von 40W normal ist. Rechts sehen Sie eine Übersicht, die die Beziehung zwischen Ausgabe und Intensität beschreibt.

Andlight empfiehlt:

In den meisten Fällen ist eine 40W-Lampe mit etwa 450-470 Lumen eine gute Wahl. Dies gilt für Steh-, Wand- und Schreibtischlampen.

Über dem Esstisch bevorzugen einige auch 60W-Lampen, die eine höhere Intensität bieten, damit der Tisch gut beleuchtet ist. Andere genießen Ihr Essen lieber unter einer Lampe mit geringerer Intensität.

Achten Sie darauf, ob Sie generell intensives Licht zum Lesen brauchen, denn dort sollten Sie sich besser für eine 60W Lampe entscheiden. Im Allgemeinen sollten Stimmungslichter bei 470 Lumen gehalten werden.

Wenn Sie eine dimmbare Lampe haben, können Sie sich beruhigt eine dimmbare 60W-Lampe kaufen, sodass Sie die Möglichkeit haben, sowohl ein intensives Licht als auch ein gedimmtes Licht einzustellen. Dies kann dann einfach situationsbedingt angepasst werden.

Möchten Sie noch mehr über Licht und eingebaute LED-Lichtquellen erfahren? Untenstehend können Sie sich eine Erklärung über die Funktionsweie einer integrierten Glühbirne von Peter Manscher anschauen: